Der Anrufbeantworter zeichnet keine neuen Nachrichten auf.

Obwohl Sie für den Anrufbeantworter der FRITZ!Box den Modus “Nachrichten aufnehmen” aktiviert haben, zeichnet der Anrufbeantworter keine Nachrichten auf. Anrufer können keine Nachrichten hinterlassen und die Ansage “Hello. Im Moment ist niemand verfügbar, der Ihren Anruf entgegennimmt. Bitte rufen Sie z.B. später noch einmal an”. FRITZ!Fon zeigt die Meldung “TAM-Speicher voll!” an.

Fritzbox

Ursache

Entweder ist kein Speicher mehr verfügbar oder die maximale Anzahl der Nachrichten wurde erreicht.
Hinweis: Alle in diesem Handbuch enthaltenen Anweisungen zur Konfiguration und Einstellung beziehen sich auf das neueste FRITZ!OS für die FRITZ!Box.

Gehen Sie einfach wie unten beschrieben vor. Überprüfen Sie nach jeder Maßnahme, ob das Problem weiterhin besteht.

1 Löschen von Nachrichten

Alte Nachrichten löschen. Wenn Sie die automatische E-Mail-Weiterleitung aktiviert haben, können Sie wählen, ob Nachrichten nach der Weiterleitung automatisch vom Anrufbeantworter gelöscht werden sollen.

2 Telefon aus- und wieder einschalten

Die folgenden Schritte sind nur notwendig, wenn Sie eine FRITZ!Fon verwenden:

Halten Sie die Endruftaste (roter Hörer) gedrückt, um das Telefon auszuschalten und wieder einzuschalten.

3 Anschluss eines USB-Speichermediums an die FRITZ!Box und dessen  Konfiguration

Wenn ein USB-Speichermedium an den USB-Anschluss der FRITZ!Box angeschlossen ist und Sie es für den Anrufbeantworter aktiviert haben, kann der Anrufbeantworter bis zu 254 Nachrichten aufnehmen. Wenn Sie kein USB-Speichermedium anschließen, können wir keine Garantie für eine Mindestanzahl von Nachrichten, die aufgezeichnet werden können, oder eine Mindestlänge für die Aufzeichnung übernehmen:

Anschluss eines USB-Speichermediums an die FRITZ!Box
Schließen Sie das USB-Speichergerät an den USB-Anschluss der FRITZ!Box an.
Hinweis: Die FRITZ!Box versorgt USB-Geräte mit insgesamt bis zu 500 mA gemäß der USB 2.0-Spezifikation. Verwenden Sie einen USB-Hub mit eigener Stromversorgung (aktiver USB-Hub), um Geräte, die mehr Strom benötigen, an die FRITZ!Box anzuschließen.

Konfigurieren des USB-Speichermediums zum Aufzeichnen von Nachrichten

Klicken Sie in der FRITZ!Box Benutzeroberfläche auf “Telefonie”.
Klicken Sie im Menü “Telefonie” auf “Anrufbeantworter”.
Wählen Sie den Anrufbeantworter aus, den Sie konfigurieren möchten.
Klicken Sie auf die Schaltfläche “Einstellungen”.
Klicken Sie auf “Zusätzliche Einstellungen”.
Aktivieren Sie im Abschnitt “Nachrichten” die Option “USB-Speichermedium zur Erhöhung der Aufnahmekapazität verwenden”. Wenn Sie diese Option nicht aktivieren können, deaktivieren Sie zuerst die USB-Fernverbindung:
Klicken Sie im Menü “Heimnetzwerk” auf “USB-Geräte”.
Klicken Sie auf die Registerkarte “USB Remote Connection”. Wenn die Registerkarte nicht angezeigt wird, aktivieren Sie zuerst die erweiterte Ansicht.
Deaktivieren Sie die Option “USB-Speichermedien”.
Klicken Sie auf “Übernehmen”, um die Einstellungen zu speichern.
Klicken Sie auf “OK”, um die Einstellungen zu speichern.

4 Testen eines anderen USB-Speichermediums

Das USB-Speichergerät ist möglicherweise defekt oder falsch formatiert:

Schließen Sie ein anderes USB-Speichergerät, vorzugsweise einen USB-Speicherstick, an die FRITZ!Box an.